Zwei Autos in Lünen vor Wohnhaus vollständig ausgebrannt

0
169
Feuer / Symbolbild, Quelle Rundblick-Archiv
Facebookrss

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag (10. Oktober) sind im Lüner Stadtteil Alstedde zwei Autos vollständig ausgebrannt. Die Polizei geht derzeit von möglicher Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Demnach sind mehrere Anwohner eines Mehrfamilienhauses an der Alstedder Straße gegen 0.30 Uhr durch einen lauten Knall auf den Brand aufmerksam geworden. Als sie nachschauten, standen zwei vor dem Wohnhaus abgestellte Autos vollständig in Flammen.

Nachdem die Feuerwehr die bis auf die Karosserie herunter gebrannten Fahrzeuge löschen konnte, übernahm die Dortmunder Kriminalpolizei die Ermittlungen.

Eine mögliche Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 25.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat und/oder mögliche Verdächtige haben, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Facebookrss