Überfall auf 51-Jährige: Jetzt auch Täterbeschreibung – Sexuelles Motiv möglich

1
524
Symbolfoto / Quelle Orginalbild: Pixabay
Facebookrss

„Angriff auf 51-Jährige –  Polizei sucht Zeugen“ titelte die Polizei Hamm am Nachmittag des 9. Oktober; zum breiten Unverständnis der Leserschaft gab es keine Beschreibung des Täter, der frühmorgens um 6 Uhr eine Frau auf offener Straße anfiel und mit einem „spitzen Gegenstand“ verletzte.

Heute, am 15. Oktober, schickt die Polizeipressestelle denn auch eine Täterbeschreibung.

Rückblick:

Die 51-Jährige war gegen 6 Uhr auf dem Vorsterhauser Weg, unweit der Dortmunder Straße, in Hamm-Mitte unterwegs. Plötzlich wurde sie von dem Unbekannten in einer Hofeinfahrt zu Boden gestoßen. Beim Sturz schlug sie hart auf, verletzte sich am Kopf. Der Angreifer verletzte die am Boden Liegende zudem mit einem spitzen Gegenstand. Dann – zum Glück – näherten sich Geräusche von der Straße: Der Täter fühlte sich offenbar gestört, ließ von seinem Opfer ab und flüchtete. „Bei dem Geräusch könnte es sich um einen vorbeifahrenden Fahrradfahrer oder einen Fußgänger mit Hund gehandelt haben“, gab die Hammer Polizei die Vermutung der überfallenen Frau wieder.

Beschreibung des Gesuchten:

Der Mann ist zwischen 1,80 und 1,90 m groß, hat eine kräftige Statur, einen Dreitagebart und sprach Hochdeutsch. Er trug eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke. Die Stirn war entweder durch eine Mütze oder dunklen Haaren bedeckt.

„Nach jetzigem Ermittlungsstand kann auch ein sexuelles Motiv nicht ausgeschlossen werden“, ergänzt diei Polizei und bittet  Zeugen, die sich zur fraglichen Zeit in dem Bereich aufgehalten haben oder Hinweise zum Tatverdächtigen geben können, sich unter der Rufnummer 02381 916-0 zu melden.

Facebookrss