„Blöde Kuh!“ Radler schlägt und beleidigt Fußgängerin

0
1426
Symbolbild Gewalt. (Quelle: Pixabay)
Facebookrss

Sie bezog plötzlich Prügel morgens auf der Straße,  der Mann war ihr gänzlich unbekannt.

Wie aus dem Nichts heraus geschlagen und als „Blöde Kuh!“ bepöbelt wurde eine 56-jährige Fußgängerin am Dienstagmorgen, 15. Oktober, auf der Ahlener Straße in Hamm-Heessen.

Die Frau ging gegen 7.40 Uhr ahnungslos in Höhe der Cardijnstraße entlang,  als sich plötzlich ein Radfahrer von hinten näherte und ihr während der Fahrt unvermittelt mit der Faust auf den Rücken schlug.

Anschließend beleidigte er die Frau noch – er schrie ihr „Blöde Kuh!“ nach, berichtet Polizeisprecher Hendrik Heine.

Der hochdeutsch sprechende Rüpel  war auf einem Damenrad mit Satteltaschen unterwegs und entfernte sich auf der Ahlener Straße in nördliche Richtung. Er ist zirka 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Statur und kurze blonde Haare. Er trug eine helle Jeans und einen beigen Pullover.

Wer Hinweise zu dem Mann geben kann, wird gebeten, die Polizei Hamm unter 02381 916-0.

Der Grund der Attacke ist völlig rätselhaft. Es gibt keine Hinweise auf z. B. Fremdenfeindlichkeit, sagte uns auf Anfrage Polizeisprecher Heine, das Opfer sei deutsch. Ebenso sei kein anderes mögliches Motiv des Radfahrers zu erkennen gewesen, dass ihm die Frau z. B. Im Weg gewesen sei und er deshalb steil ging: „Das Ganze ist komplett unerklärlich.“

Facebookrss