Automobilzulieferer AB Elektronik Werne kündigt massiven Stellenabbau an

1
364
Motorinnenraum eines Autos / Symbolbild, Quelle Pixbay
Facebookrss

Der Automobilzulieferer AB Elektronik iin Werne kündigt einen empfindlichen Stellenabbau an.  Bis zu einem Drittel der derzeit ca. 360 Arbeitsplätze können wegbrechen. Der Abschwung in der Automobilindustrie mache eine betriebliche Neuausrichtung und Anpassung der Kapazitäten notwendig, heißt es in einer Pressemitteilung vom heutigen Nachmittag (17. 10.).

AB Elektronik gehört inzwischen zum US-Konzern AVX Corporation

Neben dem stark erhöhten Wettbewerbsdruck macht das Unternehmen die Spannungen in der weltweiten Wirtschaft als Negativfaktoren fürs Geschäft geltend. Die Auftragslage sei „stabil, aber niedrig“.

Um den Standort Werne zu erhalten, seien Kostenoptimierungen unerlässlich. Damit verbunden seien „tiefgreifende Veränderungen und ein geplanter Abbau bis zu einem Drittel des aktuellen Personalstammes“.

Wie der WA (Onlineausgabe) ergänzend berichtet, ist der Betriebsrat zur Verhandlung eines Interessensausgleiches und Sozialplans aufgefordert worden.

Facebookrss

1 KOMMENTAR

  1. Der zu erwartende und vorhergesagte Anfang vom Ende des Wirtschaftsstandortes Deutschland mit sprudelnden Steuereinnahmen. Wenn es denn einen sinnvollen und vertretbaren Hintergrund hätte wäre es ja vielleicht akzeptabel. Das Ganze aber für einen mehr als spinnerten, fragwürdigen Hyphe zu einer Technologie deren Herstellung weder Co2 neutral ist, reichlich Umweltschäden verursacht und Bürgerkriege finanziert.