Bombenfund auf Schulgelände in Bergkamen – Evakuierung am Montag

0
1906
Beispielbild einer entschärften Bombe / Quelle Stadt Bergkamen
Facebookrss

Evakuiuerungen in Bergkamen stehen an. Die Stadt schickte am Vormittag folgende Mitteilung:

Am Montag, 21.10.2019, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich der Pfalzschule Weddinghofen die Entschärfung eines Bombenblindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg durchführen. Die Bombe wurde im Rahmen einer Luftbildauswertung wegen anstehender Bauarbeiten gefunden.

Die Entschärfung findet voraussichtlich von 16.00 bis 20.00 Uhr statt. Zeitliche Verschiebungen sind im Rahmen der hierfür notwendigen Erdarbeiten möglich.

Alle Personen in einem Radius von 250 m um den Bombenfundor werden in obigem Zeitraum evakuiert.

  • Betroffene Bewohnerinnen und Bewohner werden bereits ab heute, 17.10.2019, über die Situation informiert und gebeten, sich auf ein Verlassen der Wohnung in dem oben genannten Zeitfenster vorzubereiten.
  • Für Personen, die nicht wissen, wo sie während der Evakuierung unterkommen können, stellt die Stadt Bergkamen in der Mensa / Lehrküche des TÜV Nord (früher RAG Bildung) an der Schulstraße / Ecke Kleiweg ein Ausweichquartier zur Verfügung.
  • Diese Sammelstelle wird während der Evakuierung vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betreut.
  • Personen, die ihre Wohnung nicht aus eigener Kraft verlassen können oder aber Hilfe benötigen, um zur Sammelstelle zu gelangen, werden gebeten sich bereits im Vorfeld (spätestens bis 12 Uhr am 21.10.2019) mit der Ordnungsbehörde der Stadt Bergkamen in Verbindung zu setzen.
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ordnungsbehörde sind während der Dienstzeiten unter den Rufnummern 02307-965364 und 02307-965255 erreichbar. Auch bei anderen Fragen zur anstehenden Evakuierung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behilflich.

Am 21.10.2019 ab ca. 16.00 Uhr werden städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle betroffenen Wohneinheiten aufsuchen und gegebenenfalls noch anwesende Personen auffordern, den Evakuierungsbereich unmittelbar zu verlassen und sich hinter die Straßensperren von Polizei und Ordnungsbehörde zu begeben.

Da der Fundort auf dem Grundstück der Pfalzschule liegt, sind am 21.10.2019 im Radius von 250 m Straßensperrungen erforderlich. Folgende Straßen sind hiervon betroffen:

  • Die Pfalzstraße ab Kuhbach in Richtung Norden wird voll gesperrt.
  • Die Schulstraße wird zwischen den Kreisverkehren Kleiweg und Gedächtnisstraße voll gesperrt.
  • Die Straßen Zum Schacht Kuckuck, Grüner Weg, Heinestraße und die Wilhelm-Busch-Straße werden voll gesperrt.
  • Die Schiller-, Goethe- und Hermann-Löns-Straße werden, soweit sie im Evakuierungsradius liegen, teilweise gesperrt.

Die Sperrungen werden durch die Polizei und Beschäftigte der Stadt Bergkamen vorgenommen und ab ca. 17 Uhr (am 21.10.2019) eingerichtet. Solange die Sperrungen nicht eingerichtet sind, bleiben die Straßen befahrbar. Die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) wird die betroffenen Buslinien entsprechend umleiten.Nach erfolgter Entschärfung werden die Absperrungen aufgehoben und die Entwarnung unter anderem über Antenne Unna und die Warn-App NINA bekanntgegeben.

PM Stadt Bergkamen

Facebookrss