Flammenträume Kamen erweitert in Unna – Eröffnung im Frühjahr

0
561
Mit Bürgermeisterin Kappen und Bürgermeister Kolter aus Kamen und Unna ging´s zur Grundsteinlegung. (Foto WFG)
Facebookrss

Hauptstandort in Kamen, Erweiterungsgebäude in Unna.

Die Kamener Flammenträume GmbH Dräger & Boldt zeigt sich „interkommunal“ im besten Sinne und konnte jetzt im interkommunalen Gewerbegebiet Unna-Kamen den Grundstein setzen für den Erweiterungsbau, der sich auf Unnaer Stadtgebiet befindet.

Dazu legten auch Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen, Kamens Wirtschaftsförderin Ingelore Peppmeier und Unnas Bürgermeister Werner Kolter gerne gemeinsam Hand an.

„Seit unserem Umzug 2005 vom Zollpost ins Kamen Karree bemühen wir uns gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna um Erweiterungsmöglichkeiten für Ausstellung, Lagerflächen und Parkplätze“, sagte Uwe Dräger, Geschäftsführer der Flammenträume, anlässlich der Grundsteinlegung.

„Mit der Ausweisung des interkommunalen Gewerbegebiets Unna-Kamen ergab sich dann tatsächlich die Möglichkeit, in direkter Nachbarschaft zu expandieren“, ergänzt Geschäftsführer Georg Boldt.

Auf einem Grundstück von fast 2.000 Quadratmetern baut Flammenträume eine Ausstellungs- und Lagerhalle in der Größe von 450 Quadratmetern. Der Rohbau soll noch vor Weihnachten errichtet werden, sodass das Unternehmen gleich Anfang 2020 mit dem Innenausbau und der Einrichtung beginnen kann. Im Frühjahr wird dann mit einem großen Fest die Eröffnung gefeiert.

PM: WFG Kreis Unna

Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna mbH:

Die zentrale Aufgabe der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) besteht seit mehr als 50 Jahren in der Entwicklung und Bereitstellung von Gewerbeflächen in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna. Dabei deckt die WFG den kompletten Entwicklungsprozess von der Planung über den Grunderwerb bis hin zur Erschließung und Vermarktung der Grundstücke ab. Die WFG versteht sich darüber hinaus als moderner Dienstleister. Ob Hilfestellung bei der Erweiterung oder Verlagerung eines Betriebs über die Mediation von behördlichen Genehmigungsprozessen bis hin zu Gründungs-, Innovations- und Fördermittelberatung: Die Mitarbeiter stehen den Unternehmen bei sämtlichen Fragen beratend zur Seite. Eine weitere Aufgabe der WFG besteht darin, Fachkräfte für die Region zu gewinnen bzw. im Kreis Unna zu halten und sich gezielt für deren Weiterbildung einzusetzen.

Facebookrss