Feuer in Kamener Mehrfamilienhaus – Kripo ermittelt

0
583
Facebookrss

Der Verdacht auf Brandstiftung liegt vor.

In einem Mehrfamilienhaus an der Karl-Arnold-Straße in Kamen ist Donnerstagfrüh, 24. 10., gegen 3 Uhr ein Feuer ausgebrochen.  Der Brandherd fand sich in einem Keller in Form von brennendem Unrat.

Fünf der insgesamt 16 Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasverletzung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr lüftete gründlich das Treppenhaus und alle Wohnungen.

Im nördlichen Bereich der Stadt hat es in diesem Jahr schon mehrfach gebrannt,  auch diesmal wird Brandstiftung vermutet.

Fotos Feuerwehr Kamen
Facebookrss