Cannabis – die verharmloste Droge? Gruppe für junge Leute geplant

0
277
Symbolfoto Cannbis, Quelle Pixabay
Facebookrss

„Cannabis ist die meistkonsumierte illegale Droge in Deutschland. Nicht selten wird der Konsum daher auch verharmlost“, erklärt die Kreisverwaltung Unna. Sie möchte eine Selbsthilfegruppe initiieren.

Denn: „Trotzdem stellt die Droge für einige junge Menschen ein großes Problem dar, denn auch Cannabis macht süchtig und kann die Betroffenen in ihrer Lebensqualität einschränken“ , so der Kreis.

„Gemeinsam und dauerhaft aus der Sucht soll daher das Ziel der geplanten Gruppe für junge Erwachsene (zwischen 18 und 35 Jahren) sein. Hier soll die Möglichkeit und der Raum geschaffen werden, ohne Scham über seine Sorgen sprechen und Probleme bewältigen zu können.

Interessierte Betroffene können sich an die K.I.S.S. – Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna wenden.

Die Ansprechpartnerin im Gesundheitshaus Unna, Massener Straße 35, Simone Saarbeck ist unter Tel. 0 23 03 / 27-28 29 oder per E-Mail an simone.saarbeck@kreis-unna.de erreichbar. Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt!

PM: Kreis Unna

Facebookrss