GSG erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet – Offene Tür am 7. Dezember

0
134
GSG Geschwister Scholl Gymnasium Unna (Archivbild RBU)
Facebookrss

Glückwunsch nach Königsborn! Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna (GSG) wurde in Düsseldorf bei einer feierlichen Verleihung erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.

Erste Gratulantin war die Ministerin für Schule und Bildung in NRW, Yvonne Gebauer.

GSG-Lehrer Silvan Thelen und Frank Loheide, die das Zertifikat für das GSG in Empfang nahmen, freuten sich über diese Wertschätzung der ausgezeichneten Schulen durch die Ministerin.

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik) und Technik. Schulen erhalten die Auszeichnung „MINTfreundliche Schule“ für eine intensive Förderung in allen MINT-Fächern, ein umfangreiches Angebot an besonderen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten in diesem Bereich und eine schlüssige Einbindung der MINT-Aktivitäten in das gesamte Schulprogramm.

Bei der Preisverleihung mit der Ministerin. (Foto GSG)

Ministerin Yvonne Gebauer sagte auf der Verleihung: „Die geehrten Schulen erhalten heute für ihr Engagement im Bereich der MINT-Bildung ein sichtbares Zeichen der Anerkennung. Ein anregender MINT-Unterricht auf der Höhe der Zeit kann aus Schülerinnen und Schüler von heute Nachwuchs-Forscher oder auch Lehrkräfte für MINT-Fächer von morgen machen. Den ausgezeichneten Schulen gelingt es, durch gute Konzepte ihre Schülerinnen und Schüler für die spannenden MINT-Fächer zu begeistern.“

Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Das GSG ist die einzige weiterführende Schule in Unna, die alle Kriterien für die Auszeichnung erfüllt und wurde jetzt schon zum zweiten Mal geehrt. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz und gilt für drei Jahre.

Auch GSG-Schulleiterin Stephanie Friske freut sich über die erneute Auszeichnung und stellt fest, dass sie keine Ehrung guter Absichten sei, sondern eine große Anerkennung und Wertschätzung der in den letzten Jahren durch engagierte Kollegen weiterentwickelten und erfolgreichen Aktivitäten und Angebote der Schule im MINT-Bereich.

Vielfältiges Angebot im MINT-Bereich

Das GSG bietet bereits seit vielen Jahren die Möglichkeit, durch die Anwahl des MINT-Profils mit besonderen MINT-Profilstunden einen Schwerpunkt bereits in den ersten Jahren an der weiterführenden Schule zu setzen:

In Klasse 6 mit dem ganzjährig zweistündigen „ComputerfüchseInformatikkurs“, in Klasse 7 mit dem Fach „Freestyle-Mathe“ und in Klasse 8 mit dem zweistündigen Kurs „Jugend-forscht@GSG“. In der Klassenstufe 5 ist noch kein MINT-Profilfach vorgesehen – hier heißt es für die Schüler zunächst mit Unterstützung durch die Programme „Soziales Lernen“ & „Lernen lernen“ gut am GSG anzukommen und die Klassengemeinschaft zu stärken.

Wer in Klasse 5 doch schon an einer MINT-Aktivität teilnehmen möchte, der kann an der bei den Fünft- und Sechstklässlern beliebten AG „Programmieren mit dem Calliope mini“ teilnehmen.

Für die Kinder aller Klassen der Sekundarstufe I ist außerhalb des Unterrichts die Teilnahme an weiteren Arbeitsgemeinschaften und Projekttagen mit MINT-Bezug möglich, z. B. der Fischertechnik-AG, der Schach-AG, der Schulsanitäter-Ausbildung oder den alle zwei Jahre stattfindenden „GSGMathe-Technik-Tagen“.

In den Klassenstufen 9 und 10 ist im Rahmen einer Wahlpflicht für die Schüler aller Klassen die Anwahl eines Wahlpflichtfachs mit MINT-Bezug möglich. Dabei kann zwischen den Fächern „Technik/Informatik“ und „Biochemie“ gewählt werden – ein im Vergleich mit anderen Schulen besonders großes Angebot im MINT-Bereich.

Besonders leistungsstarke Schüler im Wahlfach Biochemie erhalten zusätzlich die Möglichkeit, am naturwissenschaftlichen Schüleraustausch mit dem Lessing-Gymnasium aus Döbeln teilzunehmen, der im kommenden Jahr bereits zum 13. Mal stattfindet.

Die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ hat das GSG auch bekommen, weil es in der Sekundarstufe II durchgehend bis zum Abiturjahrgang Unterricht in Mathematik, Informatik, Chemie, Biologie und Physik anbietet. Alle genannten Fächer werden üblicherweise in jeder Jahrgangsstufe der Oberstufe als Grundkurs angeboten, viele Fächer auch als Leistungskurs.

GSG bietet neben den MINT-Profilklassen zwei weitere Profilklassen an:

Das GSG bietet unter dem Motto „Drei Profilklassen für eine Vielfalt an Begabungen und Interessen“ neben den MINT-Profilklassen auch bilinguale Profilklassen in einem anerkannten Zweisprachenzug Deutsch-Englisch an sowie die Profilklassen „BMG“ mit dem Schwerpunkt „Bewegung, Medien und Gesellschaft“.

Die Schüler der bilingualen Klassen haben im Vergleich in den Klassen 5 bis 8 verstärkt Unterricht im Fach Englisch, ab der Klassenstufe 7 auch englischsprachigen Sachfachunterricht.

Der Stundenplan der BMG-Profilklassen beinhaltet ab der Klasse 6 ein Plus an Sportstunden für mehr Bewegung und eine Entspannung vom „Sitzunterricht“.

Dazu kommt eine kindgerechte Medienerziehung in den Klassenstufen 6 bis 8. Dabei geht es z. B. um den kompetenten und sicheren Umgang mit Computern, dem Internet und auch nichtdigitalen Medien. Auch das Thema Europa spielt in diesen Klassen eine besondere Rolle.

Tag der offenen Tür am 7. Dezember:

Am Samstag, dem 7. Dezember. stellt sich die Schule am Tag der offenen Tür allen interessierten Eltern und Grundschülern vor. Schulleitung & Kollegium laden herzlich dazu ein, an diesem Tag das GSG zu besuchen und sich ein Bild von der Schule und dem Schulleben zu machen. Es besteht die Möglichkeit, Unterrichtsstunden zu besuchen, mit der Schulleitung und dem Kollegium ins Gespräch zu kommen und sich ausführlich über die Profilklassen, die MINT-Aktivitäten und das weitere Bildungsangebot des GSG zu informieren. Ansprechpartner für die Auszeichnung „MINTfreundliche Schule“, das MINT-Profil des GSG und die MINT-Profilklassen ist Herr Thelen. Weitere Informationen bietet auch die Schulhomepage (www.gsg-unna.de).

 

Facebookrss