„Wir für Unna“ könnte alle Wahlbezirke besetzen – Entscheidung am 11. Dezember

0
344
Sommerferien-Malaktion von "Wir für Unna" im August im Atelier von Ilona Hetmann. (Foto RB)
Facebookrss

Tritt der politisch rührige Bürgerverein „Wir für Unna“ im September 2020 bei der Kommunalwahl an? Die Enscheidung darüber wird bei einer Mitgliederversammlung am Mittwoch, 11. Dezember, fallen.

Das sagte uns die 1. Vorsitzende Margarethe Strathoff auf Nachfrage.

„Rein personell wären wir natürlich in der Lage, alle Kommunalwahlbezirke mit Kandidatinnen und Kandidaten zu besetzen“, betonte die Sozialdemokratin. „Wir werden aber erst bei der Mitgliederversammlung im Dezember entscheiden, ob wir überhaupt antreten.“

Margarethe Strathoff (re.) und Christoph Tetzner vom Vorstand „Wir für Unna“. (Foto WfU)

Margarethe Strathoff selbst, die für die SPD im Kreistag aktiv ist, würde mit einer Kandidatur für „WfU“ in Konkurrenz zu ihrer eigenen Partei gehen.

Zugleich stellt sich momentan – wenngleich wohl nur theoretisch – die Frage nach einer Rückkehr der früheren Jugendpolitikerin in den Stadtrat: Denn sollte SPD-Ratsherr Klaus Tibbe wegen seiner kürzlich übernommen Abteilungsleitertätigkeit bei den Stadtwerken Unna sein Mandat zurückgeben (was die FLU in einem Antrag fordert – Bericht HIER), wäre Strathoff die Nachrückerin auf der Liste…

Facebookrss