Stundenlange Suche nach verunglücktem Senior aus Fröndenberg

1
837
Polizeihubschrauber. (Symbolbild, Quelle Pixabay)
Facebookrss

Der Hubschrauber kreiste: Seit  dem frühen Mittwochmorgen (20. 11.) suchte die Polizei im Märkischen Kreis einen 76 jährigen Fröndenberger, im Hönnetal verunglückt war.

In einem Telefonat gegen 02:30 Uhr hatte der Senior angegeben, er habe zwischen Balve und Sansoussi einen Unfall gehabt. Die Suche von Polizei und Feuerwehr verlief allerdings negativ – im dortigen Bereich fand sich niemand…

Eine Handyortung gegen 4 Uhr ergab dann, dass der Fröndenberger sich irgendwo im Iserlohner Norden  aufhalten musste, Bereich Hennen, Kalthof, Drüpplingsen. Eine Suche mit Unterstützung eines Hubschraubers begann.

Vier Stunden später, um kurz vor 8 Uhr, entdeckten Polizeibeamte denm Vermissten im Bereich des Iserlohner Nordens. „Es geht ihm den Umständen entsprechend“, schildert der Polizeisprecher, die Ermittlungen dauern an.

Facebookrss

1 KOMMENTAR