7 Jugendliche überfallen Lieferanten am „Friedlichen Nachbarn“

0
371
Symbolbild Gewalt. (Quelle: Pixabay)
Facebookrss

Vor wenigen Tagen erst ein Raubüberfall auf einen Bäckereifahrer in Scharnhorst, jetzt ein ein Raubüberfall auf einen Lieferanten in Wambel – am hellen Nachmittag und ausgerechnet an einern Kleingartenanlage, die „Friedlicher Nachbar“ heißt.

Sieben Jungkriminelle erbeuteten am Mittwoch (20.11.2019) in dem östlichen Dortmunder Stadtteil Zigarettenpackungen. Die Polizei sucht Zeugen, die gegen 16.05 Uhr im Bereich der Kleingartenanlage „Friedlicher Nachbar“ verdächtige Personen gesehen haben.

Zur Tatzeit bestückte der 57-jährige Fahrer eines Kleintransporters in der Nähe des Kleingarten-Vereinsheims einen Zigarettenautomaten. Heckklappe und Schiebetür des Fahrzeugs standen offen. Dem Mann fiel auf, dass unbefugte Personen sich an der Ware zu schaffen machten.

Einen der Jugendlichen konnte der 57-Jährige ergreifen, erhielt aber einen Schlag gegen den Kopf und wurde verletzt. Der Fahrer verständigte die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen steht fest: Sechs Jugendliche hielten sich zunächst verdeckt in der Nähe des Fahrzeugs auf und gingen dann auf den Transporter zu. Vermutlich stand ein Komplize „Schmiere“. Täterbeschreibungen:

Täter 1: Sporthose, Kappe, helles Shirt, helle Turnschuhe, quer über den Oberkörper getragene Tasche.

Täter 2: Schlabbrige Jeans, vermutlich Kapuzenpullover, schwarzweiße Sportschuhe.

Täter 3: Anorak, dunkle Sporthose mit heller Aufschrift oder einem hellen Streifen auf dem Oberschenkel.

Täter 4: Anorak mit Fellkragen.

Weitere Täterbeschreibungen liegen nicht vor. Hinweise auf die Täter bitte an die Kriminalwache unter Tel. 0231/132 7441.

Facebookrss