22 Mio. €-Projekt – Baustart für „Bildungscampus“ in Königsborn für 600 Schüler

0
655
V.l.n.r.: Kerstin Heidler (Beigeordnete Kreisstadt Unna) mit Tochter, Torsten Göpfert (Schuldezernent Kreis Unna), Christian Weicken (Architekt), Michael Makiolla (Landrat Kreis Unna), Renate Nick (1. stellv. Bürgermeistermeisterin Kreisstadt Unna) und Ludwig Holzbeck (Baudezernent Kreis Unna) beim Spatenstich. Foto: Max Rolke – Kreis Unna
Facebookrss

Die Anne-Frank-Realschule ist Geschichte. An ihrer Stelle wächst jetzt der Bildungscampus an der Döbelner Straße in Königsborn. Kostenvolumen: 22 Mio. Euro. Im Sommer 2021 soll es fertig sein.

Landrat Michael Makiolla und Unnas stellv. Bürgermeisterin Renate Nick hoben symbolisch das erste Loch zum Baustart aus. „Für uns als Schulträger ist das ein ganz wichtiges Bauprojekt“, sagt Landrat Michael Makiolla. „Wir wollen den Schülern eine Lernumgebung auf aktuellem Stand bieten und den Lehrern modernen Unterricht ermöglichen.“

22-Millionen-Euro-Projekt

In das Gebäude sollen dann (voraussichtlich im Sommer 2021) das Förderzentrum Unna sowie das Weiterbildungskolleg der Stadt Unna ziehen.

  • Die Berufskollegs können dort Klassenräume nutzen.
  •  Das neue Gebäude wird zwei Geschosse und eine Fläche von rund 7.700 Quadratmetern haben.
  • Platz bietet der Neubau für insgesamt circa 600 Schülerinnen und Schüler.
  • Geplant hat das Architekturbüro Weicken den Neubau in U-Form.
  • Der Eingang befindet sich an der Döbelner Straße.
  • CO2-neutrales Gebäude: „Mit der technischen Ausstattung können wir das Gebäude mit Energie und Wärme fast CO2-neutral versorgen“, sagt Baudezernent Ludwig Holzbeck, der auch immer die Umweltbilanz im Auge hat. „Der Neubau wird unter anderem eine Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sowie eine Photovoltaik-Anlage erhalten.“

PM: Kreis Unna

Eckdaten Neubau Bildungscampus Unna

Fertigstellung: Sommer 2021

  • Außenabmessungen: ca. 74 m x 88 m, Höhe: ca. 8,30 m, 2 Geschosse
  • Bruttogrundrissfläche:  7.700 m²
  • Innenhof mit diversen Spielflächen
  • Eingangsbereich Döbelner Straße / separate Zugänge für Förderzentrum und  Weitebildungskolleg
  • Lüftungsanlagen auf dem Dach, Wärmerückgewinnung, Betonkernaktivierung
    Photovoltaik
  • Energetische Sanierung alte Kreissporthalle I: Bau ab 2020
    Neugestaltung Schulhof MBK / HBU / Kreissporthallen: ab 2021
  • Neubau Fahrradparkhaus: ab 2021
  • Abbruch Sporthalle Hansa – Berufskolleg: ab 2022,
    Neugestaltung Schulhof Hansa BK: ab 2022
Facebookrss