Rentnerin beklaut, 2000 € abgehoben – aber noch vor Anzeige geschnappt

0
988
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Noch bevor die beklaute Rentnerin die Polizei informierte, wurde die Diebin und Betrügerin – die mutmaßliche – gefasst. Ein Grund: Sie trug bei trübem 7-Grad-Nieselwetter eine riesige Sonnenbrille…

Am Tag vor Heiligabend, 23.12., meldete nachmittags eine 74-jährige Frau auf der Polizeiwache Dortmund-Asseln den Diebstahl ihrer Geldbörse. Das Portemonnaie war ihr beim Einkaufen am Morgen in der Innenstadt abhanden gekommen. Es befanden sich mehrere 100 Euro Geld plus die EC-Karte darin. Letzere hatte die Seniorin bereits sperren lassen, doch offenbar nicht mehr zeitig genug – nach Auskunft der Bank waren 2000 Euro abgehoben worden.

Bevor der Diebstahl am Nachmittag angezeigt wurde, hatten Polizisten die vermeintliche Täterin schon gefasst: Am Mittag beobachteten zwei Streifenbeamte eine Frau auf dem Wickeder Hellweg, die gerade aus einer Bank kam und eine auffällige, große Sonnenbrille trug.

Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle der verdächtig wirkenden Frau. Sie erklärte,  2000 Euro Bargeld bei sich zu haben; bei der Nachfrage nach der Herkunft verstrickte sie sich jedoch prompt in Widersprüche.

„Auch, dass sie bei diesem trüben Wetter eine Sonnenbrille trug, konnte sie nicht erklären“, berichtet die Polizei weiter. Und tatsächlich flog bei der Überprüfung auf, dass diese 31-jährige Rumänin einschlägig wegen Diebstahlsdelikten bekannt war.

Sie wurde festgenommen und das Geld sichergestellt. Mit Sicherheit zur riesigen Erleichterung der bestohlenen Seniorin.

Facebookrss