CDU macht den Anfang: Parteien laden wieder zu Neujahrsempfängen

0
184
Man lädt sich tradtitionell gegenseitig ein: CDU-Fraktionschef Rudolf Fröhlich beim letztjährigen Neujahrsempfang der SPD in der Stadthalle Unna. (Foto Archiv/RB)
Facebookrss

Traditionell starten viele Parteien wieder mit Empfängen ins neue Jahr. Den Anfang in Unna macht wie gewohnt die CDU.

  1. Die CDU

Der Empfang der Christdemokraten, zünftig mit Grünkohl, Sauerkraut und Wurst, findet am kommenden Freitagabend statt, 10. Januar. Wie immer richtet die CDU ihren Empfang im Ringhotel Katharinenhof aus.

Die Ansprachen halten stets im Wechsel der Partei- und der Fraktionsvorsitzende: Nach diesem Modus wird in diesem Jahr wieder Fraktionschef Rudolf Fröhlich ans Rednerpult treten.

Fotogalerie des CDU-Neujahrsempfangs 2019:

2. Die SPD

Am Sonntagmittag, 12. Januar, folgt der Empfang der Sozialdemokraten, ebenfalls an gewohntem Ort in der Erich-Göpfert-Stadthalle.

Da die Unnaer SPD, anders als die CDU, ihre Bürgermeisterkandidatenfrage schon entschieden hat, wird denn auch die Kandidatin Katja Schuon die Ansprache des Empfangs im Kommunalwahljahr halten.

Fotogalerie des SPD-Neujahrsempfangs 2019:

3. Die FDP

Ebenfalls stets einen eigenen Empfang richten in Unna die Liberalen aus, obgleich sie im Rat der Stadt aktuell die kleinste Fraktion bilden. Sie empfangen ihre geladenen Gäste am Samstagvormittag, 18. Januar, in der Neuen Schmiede auf dem Breitenbachgelände.

Die FDP verleiht auf ihren Empfängen immer auch einen Bürgerpreis – im vorigen Jahr bekamen ihn Simone und Andreas Kochtokrax. Und stets lädt sie einen  Gast aus der Landes- oder Bundespolitik als Festredner ein: In diesem Jahr ist es der Bundestagsabgeordnete Johannes Vogel.

Fotogalerie vom FDP-Neujahrsempfang 2019:

Auch in allen anderen Städten und Gemeinden des Kreises und im Umkreis sind Empfänge der Parteien zum Jahresbeginn üblich. Der Schwerpunkt der Reden wird in diesem Jahr – naheliegend – auf der Kommunalwahl am 13. September 2020 liegen. Neben den Stadt- und Gemeinderäten und dem Kreistag werden die Bürgermeister und Landräte neu gewählt.

Facebookrss