E-Scooter im Kreis Unna: Ganzke (SPD) hinterfragt Unfallhäufigkeit

0
191
E Scooter, Symbolbild - Quelle Pixabay
Facebookrss

Wie sieht´s denn so im Kreis Unna mit E-Scootern aus? Unnas Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke (SPD) hat zum Thema Unfallhäufigkeit jüngst eine Kleine Anfrage im Landtag gestellt. In seinem Wahlkreis daheim sieht es gut aus, erfuhr er bei der Kreispolizei Unna.

In einer Pressemitteilung vom Donnerstag, 9. 1., schreibt Ganzke:

„Seit dem Sommer 2019 sind E-Scooter bzw. Elektorkleinstfahrzeuge für den Verkehr im gesamten Bundesgebiet zugelassen. Seither wird landesweit über das Verkehrsverhalten einzelner Nutzer in der Bürgerschaft und in den Medien diskutiert.

Grundsätzlich bin ich erleichtert, dass es bei uns vor Ort, anders als an manch anderen Stellen in NRW, bislang zu keinen nennenswerten Vorkommnissen in puncto Sicherheit oder gar zu meldepflichtigen Verkehrsunfällen gekommen ist.

Eine Rückfrage bei der Polizei Unna ergab, dass es seit dem Sommer 2019 zu keinen besonderen Auffälligkeiten durch die Nutzer von E-Scootern im Kreisgebiet gekommen ist.

Ich wünsche mir, dass die Nutzer dieser neuen Form der Mobilität auch zukünftig so verantwortlich mit ihren Flitzern im Straßenverkehr unterwegs sein werden.“

Facebookrss