Wieder verdächtige Substanz gefunden – diesmal an Grundschule Billmerich

0
1660
Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Unna. (Archiv RB)
Facebookrss

Zum erneuten Mal…

  • Erstmeldung von 8 Uhr:

Die Feuerwehr Unna ist aktuell (14. Januar, 8 Uhr) zu einem Einsatz wegen einer verdächtigen Substanz ausgerückt. Diesmal ist der Einsatzort eine Unnaer Grundschule, die Liedbachschule in Billmerich.

  • UPDATE der Polizei am Mittag:

Im Sekretariat der Liedbachschule war gegen 8 Uhr ein Brief geöffnet worden, der ein unbekanntes weißes Pulver enthielt. Die beiden Personen, die mit dem Brief in Berührung gekommen waren, wurden von den anderen Personen, die sich zu der Zeit in der Schule aufhielten, getrennt.

Alle Schülerinnen und Schüler blieben in ihren Klassen und wurden dort von ihren Lehrerinnen und Lehrern betreut. Eine Gefahr für sie konnte so von Anfang an ausgeschlossen werden.

Das Gebäude wurde abgesperrt und die Analytische Task Force der Feuerwehr Dortmund alarmiert. Sie untersuchte die verdächtige Substanz vor Ort und konnte gegen 11 Uhr abschließend Entwarnung geben, da die Analyse ergab, dass es sich um ein ungefährliches Pulver gehandelt hat.

Zusatz unserer Redaktion: Diesmal war es Backpulver.

Alle vorherigen Alarmierungen wegen verdächtiger Substanzen – immer weißliche Pulver – stellten sich nach Untersuchung durch Dortmunder Spezialkräfte als harmlos heraus. Es handelte sich in den jüngsten Fällen um Waschpulver, so zuletzt vor wenigen Wochen im Verlagshaus Rubens und bei Antenne Unna, im November bei einem Unternehmen an der Friedrich-Ebert-Straße  oder im Sommer vorigen Jahres ebenfalls bei Antenne Unna, wo eine lange Sperrung auf dem Ostring notwendig wurde.

 

Facebookrss