Lkw kracht gegen Güterzug – Halbe Mio. € Schaden, 3 Verletzte

0
235
Symbolbild: Bahngleise mit Andreaskreuz. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Drei Verletzte, eine halbe Million Euro Sachschaden – nachdem ein Lkw im Dortmunder Hafen gegen einen Güterzug gekracht war.

Passiert ist das am gestrigen Freitagabend, 17.01.20, 20:08 Uhr.

Der Fahrer eines Lkw aus Berlin missachtete zunächst das rote Blinklicht sowie das akustische Signal eines nahenden Güterzuges am unbeschrankten Bahnübergang an der Schäferstraße.

Auf dem Bahnübergang kam es dann zum Zusammenprall:

Der LKW wurde circa 10 Meter mitgeschleift und die Lok des Güterzuges sowie ein Güterwagen aus dem Gleisbett gehoben.

Der 55-jährige griechische Lastwagenfahrer, sein Beifahrer (52) und der 58-jährige Zugführer kamen zum Glück mit leichten Verletzungen davon.  Der Sachschaden wird derzeit allerdungs auf 500.000 Euro geschätzt.

Die Aufräumarbeiten dauerten am Morgen noch an, teilte die Dortmunder Polizei mit.

Facebookrss