Flüchtiger Schwarzfahrer durch blitzartige Videoauswertung am Bahnhof Hamm erwischt

0
200
Symbolbild Verhaftung - Quelle: Bundespolizei
Facebookrss

Es geht auch mal zack-zack mit Videosicherungen…

Am Mittwochnachmittag wurde ein flüchtiger Straftäter mit Hilfe der Videoüberwachung  im Hauptbahnhof Hamm gestellt – kurz nach seiner Flucht vor einer Kontrolle in einem anderen Zug.

Gegenüber einem Zugbegleiter in einer Eurobahn von Lage nach Bielefeld hatte sich der 32-jährige Guineer mit einem verfälschten Zugticket ausgewiesen, berichtet die Bundespolizei. Da er Angaben zu seiner Person verweigerte und äußerst unkooperativ war, wurde die Bundespolizei in Bielefeld verständigt.

Da der Zug bereits kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnof war, gelang es dem Mann, direkt nach dem Halt aus der Bahn zu rennen und zu flüchten – noch bevor die verständigten Einsatzkräfte vor Ort waren.

Doch er kam nicht weit. Dank einer sehr konkreten Beschreibung des 32-Jährigen durch den Zugbegleiter und einer anschließenden Videoauswertung konnte ermittelt werden, dass der Mann am Bielefelder Bahnhof in einen anderen Zug in Richtung Hamm umgestiegen war.

Die Lichtbilder mit seinem Konterfei wurden daher ans Bundespolizeirevier Hamm übermittelt. Dort angekommen, wurde der verdutzte Täter von einer eingesetzten Streife der Bundespolizei direkt in „Empfang“ genommen.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Betrugs und Urkundenfälschung.

Facebookrss