BVB – Köln: Auf der Anreise im Ersatzzug randaliert

1
1002
Facebookrss

Randale schon vor dem Anpfiff.

Vor dem Heimspiel des BVB gegen den 1. FC Köln am gestrigen Abend (24. 1.) – das die Gastgeber mit 5 zu 1 für sich entschieden  – haben Kölner Fans einen Zug auseinandergenommen.

„Auf der Anreise der Gästefans kam es im Entlastungszug zu massiven Sachbeschädigungen“, teilte am Samstagmorgen die Polizei mit. „Auf Grund dessen stand dieser Zug für die Rückreise nur noch eingeschränkt zur Verfügung.“

Die Gästefans, insgesamt waren ca. 8000 Kölner nach Dortmund gereist, mussten daher auf Regelzugverbindungen ausweichen.

Somit kam es zu teilweise längeren Verzögerungen bei der Abreise.

Die Begegnung wurde laut Polizeibilanz im Dortmunder Signal Iduna Park vor  81.365 Zuschauern ausgetragen, darunter 8000 Gästefans. Sie verlief jenseits der Geschehnisse bei der Anreise friedlich: Es gab fünf Strafanzeigen –  wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung,  Beleidigung, Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR