In Unna wie Kamen morgen wieder Unterricht, aber keine Wochenmärkte

1
593
Symbolbild Schuler / Pixabay
Facebookrss

Nach dem Unterrichtsausfall am heutigen Montag durch das Sturmtief „Sabine“ findet am morgigen Dienstag wieder wie gewohnt der Unterricht statt. Dies teilten die Stadtverwaltungen Unna und Kamen praktisch zeitgleich am Montagnachmittag (10. 2.) mit.

„Nach Rücksprache mit der Feuerwehr gibt die aktuelle Wetterlage und Vorhersage aus Sicht des Schulträgers keine Veranlassung, die Schulen generell zu schließen“, heißt es in der  Mitteilung des Kamener Stadtsprechers Peter Büttner.

Gleichwohl weist die Stadt darauf hin, dass Eltern beim Eintritt extremer Witterungsverhältnisse eigenverantwortlich darüber entscheiden können, ob der Schulweg ihren Kindern zumutbar ist. Dies geht aus einem Erlass des Schulministeriums hervor (wir berichteten). Die Stadt Unna bittet alle Eltern, sich auf den Hompages der jeweiligen Schulen nochmals zu informieren.

Darüber hinaus werde die Entwicklung der Wetterlage im Blick bleiben, um bei einer Änderung kurzfristig reagieren zu können.

Abgesagt wird hingegen aus Sicherheitsgründen für Dienstag, 11. Februar, der Wochenmarkt sowohl in Unna wie in Kamen: Einige Markthändler hätten sich bereits beim Marktmeister abgemeldet.

Facebookrss