Damit Unna wieder was blüht: Werde Blumenpate!

1
160
Üppiger Blumenkübel an einer Laterne auf dem Rathaus-/Katharinenplatz. (Archivbild RB)
Facebookrss

Unna total verblümt – die farbenprächtige Verschönerung der City soll erneut eine Neuauflage erfahren.

Damit den Innenstadtbesuchern und -bewohnern auch in diesem Frühling und Sommer wörtlich wieder was blüht, startet der  City-Werbering Unna (CWU) zum dritten Mal in Folge seinen Aufruf: „Werde Blumenpate!“

„Seit zwei Jahren begrüßen wir unsere Gäste und Kunden mit einem herrlichen Blumengruß in unserer City und sorgen so gemeinsam für noch mehr Wohlfühlgefühl in Unna“, erinnert der CWU in seinem Aufruf vom 11. 2. 2020  an seine Mitgliedsbetriebe.

„Blumen schenken Freude und zaubern den Besuchern unserer Stadt ein Lächeln ins Gesicht. Von Mai bis Oktober schafft dieses farbenfrohe Blütenmeer ein positives Image, denn über Unna und natürlich das blumige Willkommen spricht man! Es gibt viele lobende Worte und tolle Reaktionen.

Auch ökologisch sind die Blumen eine Bereicherung für die Stadt, denn durch die spezielle Bepflanzung werden Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten angezogen.“

 

Der Werbering-Vorstand fährt fort:

„Mit vereinten Kräften durch die zahlreichen Patenschaften vieler Händler und private Bürgerinnen und Bürger haben wir in Unna im vergangenen Jahr an über 90 Laternen Blumenkörbe mit wundervoll blühenden Sommerblumen anbringen lassen, die von Mai bis Oktober für Wohlfühlatmosphäre in unserer City sorgten.

So setzten wir gemeinsam erneut farbliche Akzente in Unna, die zum ,blumigen Bummel einladen.“

Gern würde der CWU die Aktion für Unna wiederholen. Das klappe aber nur, wenn alle gemeinsam – Händler, Gewerbetreibende, gern natürlich auch Privatleute – wieder als Unterstützer auftreten und einen Beitrag leisten.

Der finanzielle Aufwand für einen Blumenkorb (doppelt bepflanzt) beträgt für die gesamte Zeit von Mai bis Oktober 170,- € – netto (zzgl. gesetzl. MwSt).

„Das sind keine 30,- € im Monat für den Fullservice“, wirbt der CWU-Vorstand für die Patenschaft.

Fullservice heißt, dass die Blumenkörbe

  • bepflanzt,
  • befestigt
  • und nach der Blütezeit wieder abgenommen werden.
  • sie werden regelmäßig gegossen und gepflegt, einschl. Wachstumskontrolle, Kontrolle von Krankheiten und Schädlingen, Entfernung von Unkraut;
  • sie sind gegen Vandalismus, Vertrocknung und sonstigen Schäden versichert.

„Der Mehrwert für unsere Stadt ist einfach enorm“, unterstreicht der Werbering.

Interessierte Patentanten und -onkel melden sich in der Geschäftsstelle des City-Werberings: Massener Straße 17 in Unna, Tel. 02303 89621, Fax02303 331019; E-Mail:info@city-werbering.de.

Anders als die Stadt Unna finanzieren z. B. Hamm (Blumenkörbe an Laternen) oder Fröndenberg (Blumenpyramiden) den duftigen Schmuck ihrer Stadtbilder aus ihren jeweiligen Haushaltskassen. Die Stadt Fröndenberg lässt sich die bunten Pyramiden jährlich 15.000 € kosten.

 

Facebookrss