Trotz Petition – Lidl-Erhalt an Hansastraße unwahrscheinlich

0
703
Lidl-Markt / Beispielfoto, Rundblick-Archiv
Facebookrss

Die Online-Petition an Lidl für den Erhalt der Filiale an der Hansastraße hat eine Woche nach ihrem Start 167 Unterstützer gefunden. Auch wenn sich noch deutlich mehr hinzugesellen sollten, dürften die Aussichten, dass Lidl mittel- bis langfristig an dem Standort im Unnaer Nordwesten festhält, gering sein.

Denn eine Option auf die von Lidl stark avisierte Erweiterung und Modernisierung gibt es an der Hansastraße definitv nicht. Weshalb Lidl jetzt einen kompletten Neubau einige Kilometer weiter westlich an der Massener Bahnhofstraße errichten will, in Gesellschaft zu einem ebenfalls neuen Edeka. Der Altstandort werde aufgegeben, bestätigte uns ein Sprecher am vergangenen Mittwoch (12. 2.).

Rathaussprecher Oliver Böer teilte uns heute (19. 2.) auf Nachfrage mit, dass Lidl zuletzt vor knapp sieben Jahren – 2013 – eine Erweiterung der Filiale am aktuellen Standort beantragt hatte.

Vier Jahre dauerte es, bis die Entscheidung final höchstrichterlich fiel: „2017 hat das Verwaltungsgericht abschließend negativ über den Erweiterungsantrag entschieden“, so Böer. „Danach wurde kein neuer Antrag mehr eingereicht, entsprechend liegt auch aktuell keiner vor.“

Dass die Stadt eine Vergrößerung am angestammten Standort ablehnte und ablehnt, hängt mit dem Einzelhandelskonzept zusammen (mögliche negative Auswirkungen aufs Nebenzentrum Massen).

 

Facebookrss