Tödlicher Dachstuhlbrand in Kamen – 100.000 € Schaden

0
3422
Facebookrss

Tragische Entdeckung heute früh (22.2)  in Kamen. Bei Nachlöscharbeiten eines Feuers wurde gegen 8.15 Uhr eine leblose Person gefunden.

Der Brand brach am frühen Morgen in einem Haus an der Heinrich-Imig-Straße aus. Als die Freiwillige Feuerwehr Kamen eintraf, stand der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung in Flammen.Er wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Die Kreispolizei Unna veröffentlichte um 10.45 Uhr folgende Zusammenfassung:

Gegen 06:00 Uhr kam es zu einem Dachstuhlbrand in der Heinrich-Imig-Straße. Das Dachgeschoss der Doppelhaushälfte brannte völlig aus. Das erste Obergeschoss wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt, das Erdgeschoss durch das  Löschwasser beeinträchtigt.

Die  Feuerwehr löschte den Brand ab und konnte ein Übergreifen auf die angrenzende Doppelhaushälfte verhindern.

Im Dachgeschoss wurde ein Leichnam aufgefunden.

Zur Identität der verstorbenen Person können derzeit keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen dauern an.

Zur Brandursache können ebenfalls keine Angaben gemacht werden. Auch hier dauern die Ermittlungen an.

Zwei Bewohner des Erdgeschosses konnten das brennende Gebäude unverletzt verlassen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro.

 

Facebookrss