Jugendgruppe raubt junge Männer (17, 18) unter Messereinsatz aus

0
686
Angreifer mit Messer. (Foto: Pixabay)
Facebookrss

Ein Messer kam drohend zum Einsatz, eine Faust und eine Glasflasche.

Von einer Übermacht sind am späten Freitagabend (21. Februar) zwei junge Männer auf dem Platz von Netanya in Dortmund ausgeraubt worden.

Die beiden Recklinghäuser (17, 18) wurden in Höhe der Kampstraße gegen 22.10 Uhr von zunächst einem einzelnen Jugendlichen angesprochen und provoziert.

Kurz darauf rief der junge Mann augenscheinlich mehrere Bekannte hinzu.

„Die beiden Recklinghäuser sahen sich nun einer Gruppe von etwa zehn Jugendlichen gegenüber“, schildert der Dortmunder Polizeisprecher die Eskalation. „Offenbar von der Gruppe angestachelt schlug der Wortführer ind Gesicht des 17-Jährigen.“

Ein zweiter Täter zückte sodann ein Messer und forderte den 17-Jährigen drohend auf, seine Geldbörse herauszugeben. Ein dritter Täter erhob mit Drohgebärde eine Glasflasche.

Mit ihrer Beute flüchtete die Gruppe.

Die drei Hauptverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Alle drei sind ca. 16 Jahre alt, von südländischem Erscheinungsbild, sind ca. 1,80 m groß und waren dunkel gekleidet.

Nummer 1 (Faustschlag) trägt Undercut-Frisur, der mit der Flasche hat lockige Haare und Schnurrbart und war mit einem weißen Pullover bekkeidet.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.

Facebookrss