Still ruht Unna wieder am Rosenmontag – Steht da irgendwo ´n Pferd auf´m Flur…?

0
685
Ein Schild, das man am Rosenmontag häufig an Ladentüren sieht: entweder geschlossen oder, wie hier, nur vormittags geöffnet. (Foto RB)
Facebookrss

Nein, immer wieder, nein. Rosenmontag ist kein gesetzlicher Feiertag. Erst recht kein kirchlicher. Auch wenn man es schwer glauben könnte, denn auch in diesem Jahr werden Besucher in der Unnaer City heute wieder nur mit sehr viel Schwein ein wirklich ganztägig durchgeöffnetes Geschäft finden.

Mit Lebensmitteln könnten sie vielleicht noch Glück haben, bei allem aber, was man nicht essen kann, braucht man heute Glück, denn viele / die meisten schließen mittags, und einige machen auch gar nicht erst auf. Helau! 🙂

Das ist immer so am Rosenmontag in der Eselsstadt (und übrigens nicht nur in der Eselsstadt). Die Tradition der gepflegten toten Hose. Die Läden in machen spätestens zum Mittag nicht etwa deswegen so eilig zu, weil anschließend der Bär übers Stolperpflaster steppt und in jeder Kneipe ein Pferd auf´m Flur steht. Nein, liebe Karnevalsfreunde und Karnevalsverweigerer: In Unna ist am Rosenmontag nach der Mittagspause schlicht nichts mehr los. So einfach kann das Leben sein. Das war immer so und wird immer so bleiben, vieles ändert sich, dies nie.

Unna Helau, Alaaf und einen närrischen oder gaanz ruhigen Rosenmontag allerseits. 😀

Facebookrss