Hilfe in der Coronakrise: Neue Plattform aus Unna bringt Suchende und Helfer zusammen

1
731
Die neue Website / Bildschirmfoto, c/o Studio Steinhoff.
Facebookrss

„Gerne helfe ich in Unna-Hemmerde bei Einkäufen, Rasen mähen ..rufen Sie mich einfach an und ich schaue, wie ich Ihnen helfen kann.“

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

Plötzlich ist das normale Leben außer Kraft gesetzt. Viele Menschen rücken wieder näher zusammen und wollen einander helfen.

Dafür gibt es jetzt in Unna eine neue Plattform: „Corona Hilfsdienste – Hilfe in der Krise“.

Die schlichte Idee: Wer Hilfe anbieten möchte, egal ob beim Einkauf, bei Botengängen etc., notiert dieses Angebot auf der neuen Website und hinterlässt seine Kontaktnummer.

Wer umgekehrt Hilfe benötigt, kann sich ebenso registrieren, muss dazu übrigens nicht seinen wirklichen Namen preisgeben. Diesen erfahren nur die, die Kontakt aufnehmen und ihre Hilfe anbieten.

Der Inhaber der Plattform, Ralf Steinhoff aus Unna-Lünern, erläutert seine Idee:

„Wer älter und vielleicht krank ist, oder nicht mehr mobil, steht plötzlich vor scheinbar unüberwindbaren Hindernissen. Doch viele Menschen haben nun plötzlich Zeit, weil vielleicht die Arbeitsstelle geschlossen wurde oder nur noch Kurzarbeit möglich ist. Junge Menschen, Schüler und Studenten brauchen eine Aufgabe und können sich hier wunderbar einbringen.

Deshalb soll diese Plattform das Suchen und Finden unbürokratisch erleichtern.“

Dem Lünerner ist eins wichtig:

„Auch wenn diese Krise eines Tages überwunden ist, sollten wir uns diese Solidarität erhalten, denn aus gegenseitiger Unterstützung wird gegenseitige Achtung. So können auf Dauer alle gewinnen.“

Wer steckt hinter der Plattform?

Das Studio Steinhoff , Werbeagentur seit 1985, hat sich seit einigen Jahren darauf spezialisiert, nicht nur Websites zu erstellen, sondern die Bedienbarkeit und Selbstverwaltung für Unternehmen zu vereinfachen. Dazu wurde eine eigene Software entwickelt, die unter dem Namen maCOvis als Büro- Verwaltungs- und Marketing-Software bereits den Arbeitsalltag vieler Unternehmen vereinfacht.

Für Inhaber Ralf Steinhoff liegt es auf der Hand, diese Software in Corona-Zeiten zu nutzen und so die Hilfsangebote zu organisieren. Er hat deshalb diese Plattform erstellt und möchte mit seinem Team damit einen Beitrag leisten.

Er schließt:

„Diese Hilfe ist für die Hilfe suchenden und Hilfe anbietenden Menschen natürlich kostenlos. Um die Kosten zu finanzieren, wünschen wir uns Unterstützung durch engagierte Unternehmen, die hier mit Ihrer Werbung einen Beitrag leisten können.“

 

 

Facebookrss