Erster Todesfall im Kreis im Zusammenhang mit Corona – Fröndenberger verstorben

1
5509
Coronavirus / Symboldbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Auch im Kreis Unna ist nun ein erster Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zu beklagen. Es handelt sich um einen Mann aus Fröndenberg (Jahrgang 1935).

Das teilte am Freitagnachmittag (27. 3.) die Kreispressestelle mit.

Der Senior war nach einem häuslichen Unfall in einer Fröndenberger Pflegeeinrichtung Ende letzter Woche in ein Mendener Krankenhaus gekommen. Dort verstarb er am 25. März.

Nach der Aufnahme traten bei dem Patienten Corona-typische Symptome auf, woraufhin bei ihm ein Abstrich vorgenommen wurde.

Das dem Kreis seit dem heutigen 27. März schriftlich vorliegende Testergebnis bestätigte bei dem Senior – der unter verschiedenen Vorerkrankungen litt und zur  Risikogruppe mit den schweren Verläufen zählte – einen Corona-Infekt.

Die Gesundheitsbehörde des Kreises hat inzwischen in enger Abstimmung mit den betroffenen Einrichtungen alle notwendigen Schutzmaßnahmen getroffen bzw. eingeleitet. Dazu gehören insbesondere die Ermittlung und Isolierung möglicher Kontaktpersonen und andere Schutz- und Hygienemaßnahmen.

PK | PKU

Facebookrss