Hoffnung für Coronakranke – Uniklinikum sucht genesene Patienten, um Serum herzustellen

0
1068
Universitätsklinikum Münster / Bildschirmfoto, c/o UKM
Facebookrss

Es gibt Hoffnung für Corona-Erkrankte. Damit sie Realität werden kann, sucht das Universitätsklinikum Münster genesene Patienten für eine Blutspende.

Auf seiner Website schreibt das Klinikum:

„Die UKM-Mediziner wollen aus dem Blut gesundeter Corona-Patienten sogenannte Hyperimmun-Seren gewinnen, um daraus Abwehrstoffe zu isolieren, die sie schwer erkrankten Corona-Patienten verabreichen.

Die Medizinische Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des Universitätsklinikums Münster (UKM) sucht Personen, die eine Corona-Infektion hatten und jetzt einen negativen Corona-Test haben oder seit mindestens zehn Tage symptomfrei sind. Die Freiwilligen werden um eine Blutspende gebeten, aus der sogenannte Hyperimmun-Seren gewonnen werden können – aus diesen Seren können die Mediziner Abwehrstoffe isolieren, die sie Corona-Patienten im Falle eines schweren Krankheitsverlaufs verabreichen können.

Das UKM bittet Freiwillige darum, sich unter hepar(at)­ukmuenster(dot)­de oder telefonisch unter 0251 83-57935 zu melden.“

Facebookrss