Keine Kita- und OGS-Beiträge im April: Fröndenberg setzt Kompromiss zügig um

0
411
Symbolbild, Quelle Pixabay.
Facebookrss

Im April keine Beiträge für Kindertagesbetreuung, Offenen Ganztag und Tagespflege – die Beitragspflicht für die Eltern wird für einen Monat ausgesetzt:

Diesen für ganz NRW ausgehandelten Kompromiss (HIER berichteten wir über die Modalitäten des Kreisjugendamtes) möchte die Stadt Fröndenberg auch für ihre Einrichtungen zügig umsetzen. Es sei dafür eine Entscheidung des Rates notwendig, teilt Beigeordneter Günter Freck heute mit. Die Stadt bereite einen kurzfristigen Dringlichkeitsbeschluss vor.

Im Vorgriff auf den Beschluss teilt die Stadtverwaltung mit,

  • dass die Regelung für alle drei Fröndenberger Grundschulen gilt, das heißt die Gemeinschaftsgrundschule, die Overbergschule und die Sonnenbergschule.
  • Auch Eltern, die ihre Kinder in der Notbetreuung haben, sollen nicht zu Beiträgen herangezogen werden.
  • Die Umsetzung des Ratsbeschlusses erfolgt durch die Stadt. Eine besondere Antragsstellung der Eltern ist nicht erforderlich.
  • Bei Eltern, bei denen der Elternbeitrag mittels Lastschrift abgebucht wird, wird dieser für den Monat April nicht eingezogen.
  • Die Eltern, die den Elternbeitrag selbst überweisen, werden gebeten, den Beitrag für den Monat April nicht zu überweisen. Wer die Überweisung nicht mehr rechtzeitig stornieren kann, erhält den Betrag zurücküberwiesen.

Bei Fragen stehen die städtischen Mitarbeiter Sabine Dettmann (Tel. 02373 976-242) und Ole Strathoff (Tel. 02373 976-214) zur Verfügung.

PM Stadt Fröndenberg

Facebookrss