Hammer Häftling zündet Matratze an – In JVA-Klinik Fröndenberg gebracht

0
394
Die JVA-Klinik am Hirschberg in Fröndenberg. (Foto Rundblick)
Facebookrss

Ein Häftling in der Justizvollzugsanstalt Hamm hat heute Nachmittag (7. 4.) in seiner Einzelzelle seine Matratze in Brand gesetzt.

Justizvollzugsbeamte bemerkten gegen 16.25 Uhr den Brand in dem Haftraum und konnten ihn umgehend mit eigenen Mitteln löschen. Der 33-jährige Häftling erlitt eine Rauchgasvergiftung. Er wurde zunächst in ein Hammer Krankenhaus gebracht und im weiteren Verlauf ins Justizvollzugskrankenhaus nach Fröndenberg verlegt.

„Nach derzeitigem Stand wurden weitere fünf Gefangene und zwei JVA-Bedienstete aufgrund der Rauchintoxikation vor Ort ambulant behandelt“, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Abgend mit. Alle sieben konnten in der JVA verbleiben.

Gegen den 33-jährigen Untersuchungshäftling wird nun wegen versuchter besonders schwerer Brandstiftung ermittelt.

 

Facebookrss