Mercedesfahrer aus Bergkamen stürzt drei Meter tief in Garagenhof

0
1093
Der Wagen nach dem Sturz. / Fotoquelle Freiwillige FW Werne
Facebookrss

Ein spektakulärer Unfall ist gestern Nachmittag in Werne passiert: Ein Überholmanöver eines 36-jährigen Bergkameners endete drei Meter tiefer in einem Garagenhof. Ein Absperrgitter und mehrere Pkw wurden beschädigt,  der Unfallfahrer im schwarzen Mercedes erlitt schwere Verletzungen.

Das Unglück passierte, als der Bergkamener gegen 13:45 Uhr auf der Kamener  Straße stadteinwärts einen vor ihm fahrenden Suzuki Swift überholen wollte.

Wegen einer unerwarteten Lenkbewegung des 20 jährigen Suzukifahrers (so schreibt die Polizei) verlor der 36-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern: Der Mercedes krachte gegen zwei geparkte Pkw am Fahrbahnrand, driftete nach links und stürzte einen ca. drei Meter tiefen Abhang hinab in einem Garagenhof.

Der Bergkamener konnte das Fahrzeug eigenständig verlassen, wurde jedoch schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch der junge Fahrer aus Nordkirchen wurde medizinisch versorgt.

Der Mercedes wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kamener Straße in Fahrtrichtung Bergkamen gesperrt werden. Verkehrsregelnde Maßnahmen wurden durchgeführt.

Die Polizei gibt den Sachschaden geschätzt im mittleren fünfstelligen Eurobereich an.

Im Einsatz waren neben der Polizei 12 freiwillige Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit vier Fahrzeugen [1-HLF-20-1, 1-RW-1, 1-GW-L-1].

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Werne

 

 

 

Facebookrss