Vier Bienenvölker mit Platz für 200.000 Bienen gestohlen

0
295
Gestohlene Holzbeuten für Bienenvölker. /Foto Polizei MK
Facebookrss

Vor drei Wochen erst wurde im Kurpark Königsborn beim Imkerverein Unna ein Bienenvolk gestohlen und Vandalismus angerichtet. Jetzt passierte ein viermal so umfangreicher Diebstahl im Nachbarkreis.

An einem Feldweg in Hemer (Riemker Weg, oberhalb des Rapsfeldes) sind vier Holzbeuten verschwunden, die Platz für bis zu 200.000 Bienen bieten.

Zuletzt hatte der Besitzer am Donnerstagabend nach den Insekten geschaut. Am gestrigen Sonntag (26. 4.) gegen 16 Uhr stellte er den Diebstahl fest. Unbekannte hatten die Bienenvölker mitgenommen.

Für den Abtransport ist ein Fahrzeug von Nöten.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer hat in der Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld gesehen?

Hinweise nimmt die Wache Hemer unter 02372/9099-0 entgegen.

Vandalismus in Tateinheit mit Diebstahl hatte zu Ostern der Imkerverein Unna zu beklagen: In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag, 11./12. April, wurde am Lehrbienenstand des Vereins im Königsborner Kurpark ein Bienenvolk gestohlen und ein weiteres umgestoßen. Die Kästen sind mit Brandzeichen markiert. Wem wurde ein Bienenvolk in solchen Kästen angeboten oder wer hat die Kästen gesehen?“, fragt der Vorsitzende Paul Dircks.

„Es ist nicht das erste Mal, dass der Imkerverein von Vandalismus und Diebstahl heimgesucht wurde – zuletzt war versucht worden, das Vereiensheim und eine Hütte anzuzünden.“

Das Bienenhaus des Imkervereins Unna befindet sich im Kurpark neben dem Kräutergarten.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Überführung der Täter führen, zahlt der Imkerverein 500 Euro Belohnung.

Hinweise bitte an Paul Dircks, Tel. 0170 244 06 08, oder an die Polizei Unna, 02303 921-0.

Facebookrss