Infiziertenzahlen stagnieren – Neue Taktung für Corona-Updates im Kreis

0
572
Symbolbild Coronavirus / Quelle Pixabay
Facebookrss

Die Zahl der registrierten Corona-Infzierten im Kreis Unna stagniert seit vielen Tagen. Daher ändert die Kreisverwaltung die Taktung der Update-Veröffentlichungen.

„Die Aktualisierung der Tabelle sowie weitere Informationen gibt es ab sofort montags bis freitags. An den Wochenenden (samstags, sonntags) und an Feiertagen sind keine Updates mehr vorgesehen“, teilt Kreissprecherin Constanze Rauert mit.

„Sollte sich die Situation grundlegend ändern, wird der Rhythmus für Veröffentlichungen entsprechend angepasst.“

Auch heute (Mittwoch, 27. Mai) gab es wieder keine signifikanten Änderungen der Zahlen:

Eine Person mehr als gestern gilt wieder als genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Menschen im Kreis Unna sinkt dennoch um sechs.

Der Grund: Ein Labor hat sich vertan und Befunde fälschlicherweise als positiv gemeldet. Die Daten wurden heute korrigiert. Insgesamt sinkt die Zahl der Gesamtinfektionen damit auf 667.

Außerdem wird das Corona-Infotelefon der Kreisverwaltung am Freitag, 29. Mai deaktiviert. Die kostenfreie Rufnummer war direkt zu Beginn der Pandemie im Kreis Unna freigeschaltet worden. Zu Spitzenzeiten wählten rund 11.600 Menschen an einem Tag die Nummer. Zuletzt waren es nur noch rund 25 Personen täglich. Konkrete Corona-Fragen hatten die meisten Anrufer dabei nicht mehr – ihre Fragen drehten sich eher um allgemeine Anliegen.

Alle Fallzahlen finden Interessierte auf der Homepage des Kreises.

Facebookrss