Spektakulärer Alleinunfall auf B1 in Unna: Pkw auf Leitplanke katapultiert

0
6098
Der Pkw (links im Bild) wurde auf die Leitplanke katapultiert. (Foto Privat)
Facebookrss

Ein nicht alltäglicher Unfall rief am Pfingstsonntag (31. Mai) auf der B1 in Unna einen Kran auf den Plan: Ein Pkw hatte sich auf der Leitplanke verkeilt und musste heruntergewuchtet werden.

Der Fahrer, ein älterer Mann, wurde bei dem Unfall leider schwer verletzt.

Wie wir am Abend bei der Polizeileitstelle in Unna erfuhren, passierte der Unfall am Mittag auf der Bundesstraße 1 zwischen den Kreuzungen Kessebürener Weg und Iserlohner Straße:

Der Fahrer, ein 72-jähriger Dortmunder,  war in Richtung Dortmund unterwegs. Gegen 12.30 Uhr verlor er in Höhe der Goethestraße  aus bisher noch völlig unklaren Gründen die Kontrolle über seinen VW Golf, kam nach links von der Fahrbahn ab, kreuzte den Gegenverkehr und prallte dann gegen den ansteigenden Teil der Schutzplanke. Hierdurch wurde das Fahrzeug zunächst in die Höhe katapultiert und landete schließlich mit dem Fahrzeugheck wieder auf der Schutzplanke.

Beide Airbags lösten aus.

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen.

Hinweise auf Alkohol am Steuer lagen nicht vor, so der Polizeisprecher am Abend, auch gebe es keinen Hinweis auf Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer: Es war eindeutig ein Alleinunfall.

Den auf der Leitplanke feststeckenden Pkw musste später ein Abschleppunternehmen mit einem Kran bergen.

Facebookrss