Passant auf Fröndenberger Straße lebensgefährlich verletzt

0
2991
Foto: Freiwillige Feuerwehr Menden
Facebookrss

Ein 52-jähriger Mendener hat heute Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Fröndenberger Straße lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Der Fußgänger war gegen 16.30 Uhr auf dem Gehweg stadtauswärts unterwegs. Nach dem bisherigen Stand betrat er kurz hinter dem neuen Kreisverkehr gegenüber Real unvermittelt die Fahrbahn und geriet vor den Pkw einer 20-jährigen Mendenerin.

Es kam zur Kollision. Der lebensgefährlich verletzte Fußgänger wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • UPDATE – Der Verletzte ist auße Lebensgefahr, meldete die Polizei am Montag. Er konnte am Wochenende auf eine „normale“ Station verlegt werden.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

Facebookrss