Kastanienbrunnen ist wieder komplett

0
189
Facebookrss

Gute Nachrichten vom Brunnen!

Nachdem Anfang Juni eine Kastanie von Carlernst Kürtens „Kastanienbrunnen“ entwendet worden war – und die übrigen drei im Boden befestigten Kastanien zur Sicherung entfernt wurden – , vermeldet der Kulturbereich Unna gleich zwei erfreuliche Nachrichten.

Zum einen wurden die drei Kastanien heute mit einem besonders diebstahlsicheren System wieder im Boden verankert.

Und darüber hinaus ist auch die vierte Kastanie wieder aufgetaucht. Sie wurde in einem Gebüsch in der Nähe des Brunnens gefunden.

Der sichtbare Bereich des entwendeten Kunstwerkes ist intakt, aber auf der Unterseite weist es starke Beschädigungen auf, so dass hier noch einmal deutlich wird, welch immense Kraft bei der Entwendung aufgebracht worden ist.

Trotzdem freut sich Kulturbereichsleiterin Sigrun Krauß, dass bald wieder vier Kastanien vor und drei auf dem Brunnen zu sehen sein werden. Die gefundene Kastanie wird selbstverständlich ebenfalls mit einer sicheren Verankerung versehen und dann bald wieder an alter Stelle platziert.

Quelle: Stadt Unna

Facebookrss