Bald hat auch Schwerte sein Café Extrablatt

0
423
Blick auf die Baustelle. Foto: Lukas Pohland/MeinSchwerte
Facebookrss

Das Cafe Extrablatt ist in Städten wie Unna und Dortmund sehr beliebt. Eine Filiale der Franchise-Kette entsteht zur Zeit in der Hüsingstraße in Schwerte. Der Fortschritt an der Baustelle ist unverkennbar,  ab Montag, 29. 6., wird die Straße voll gesperrt..

Die Eröffnung des Cafe Extrablatts ist für dieses Jahr geplant. Einen genauen Eröffnungstermin gebe es aber noch nicht, erläuterte die zuständige Abteilung der Kette, die ursprünglich aus Emsdetten stammt.

Das Cafe Extrablatt ist eine „unkomplizierte Ganztages-Kneipen-Gastronomie mit Niveau“, heißt es auf der firmeneigenen Website. Gestützt auf eine innovative Küche, die täglich von früh bis spät den kleinen und großen Hunger junger und älterer Gäste stillt, ist das Cafe Extrablatt aber vor allem getränkeorientiert.
Später werden in Schwerte Kaffeespezialitäten auf der Basis eigener Röst- und Mischungsrezepturen den Kern des Angebots bilden.

Weine, Cocktails und regional passende Premium-Biere sollen die Gäste verwöhnen. Diese kommen mal zum Frühstück, mal zum Mittagsschnäppchen, machen hier Kaffee- und Kuchenpause oder trinken ihr Feierabendbier.

Bei dem Cafe Extrablatt wird es sich also um eine moderne Form der klassischen Eckkneipe handeln.

Das Gebäude an der Hüsingstraße wird vier Stockwerke hoch sein. Neben dem Lokal im Erdgeschoss wird es insgesamt 16 Wohnungen, darunter zwei Dachwohnungen mit bis zu 120 Quadratmetern, beherbergen.
Man darf auf die Eröffnung gespannt sein.

Von Lukas Pohland/MeinSchwerte

Facebookrss