Schöneres Verweilen: Neugestaltung des Fröndenberger Marktplatzes startet

0
190
Blick auf den noch kahlen Fröndenberger Marktplatz. (Foto RB)
Facebookrss

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen – am morgigen Mittwoch, 1. Juli, startet offiziell der Umbau und die Neugestaltung des Fröndenberger Marktplatzes.

Bei einem Termin vor Ort wird Beigeordneter Heinz-Günter Freck erläutern, was in den folgenden Wochen konkret geschehen wird.

Wie berichtet, wurde der Markt im ersten Schritt für den Durchfahrverkehr und parkende Pkw gesperrt. Nun soll er mit Blick auf eine höhere Verweilqualität neugestaltet werden, mit schönen Sitzmöglichkeiten und Begrünung.

Auch der Bruayplatz, der momentan als (sehr positiv angenommener) Ausweichstandort für den Donnerstags-Wochenmarkt dient, wird im Rahmen des „Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt“ neugestaltet. Dieses Konzept hatte der Fröndenberger Rat vor vier Jahren verabschiedet.

„Die Innenstadt … dient dem Wohnen, Handel, Dienstleistungen, Gastronomie sowie der Freizeitgestaltung und bildet das Aushängeschild einer Stadt“, hieß es damals als Begründung für die Offensive. „Demnach ist die Gestaltung der öffentlichen Plätze ein elementarer Bestandteil des ISEK.“

Für eine einheitliche Gestaltung  der  Bereiche „Markt“, „Winschotener Straße/ Im Stift“ und „Bruayplatz“ wurde ein freiraumplanerischer Wettbewerb durchgeführt, den das Planungsbüro [f] landschaftsarchitektur gmbh gewonnen hat.

Die Planungen zur Umgestaltung des Marktplatzes wurden im Februar bei der Bezirksregierung im Rahmen des Städtebauförderantrages eingereicht. Am morgigen Mittwoch berichten wir näher darüber.

Für den Bruayplatz wurde im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am 13.06.2019 eine von drei Planungsvarianten beschlossen: Die Spielelemente entlang der Achse zur Winschotener Straße werden entfernt und durch einen extensiven Blühstreifen ersetzt, was dem Wunsch nach mehr Grünfläche entspricht. Darüber hinaus entsteht eine zusätzliche Sichtachse vom Bruayplatz hin zur Winschotener Straße. Die drei Linden auf dem Bruayplatz bleiben erhalten.

Insgesamt belaufen sich die geschätzten Kosten für die Umgestaltung des Bruayplatzes auf 717.000 €. Die Kosten sind im Haushaltsplan 2021 enthalten.

 

Facebookrss