Pfeil trifft Damwild – MK-Polizei sucht Wilderer

0
298
Reh - Symbolfoto (Leserfoto/A. Lainka)
Facebookrss

Vermutlich in der Nacht auf Sonntag waren im Märkischen Kreis Jagdwilderer unterwegs.

Jäger fanden gestern gegen 10 Uhr ein Damwild auf einer Wiese an einer Landstraße in Herscheid (L561).

Im Bauch des Tieres steckte ein Pfeil.

Er wurde offenbar von einer Armbrust abgeschossen, so die Polizei.

Das Tier musste vom Jagdaufseher erschossen werden.

Die Polizeibeamten stellten den Pfeil sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei ein. Im Falle einer Ermittlung drohen den Tätern Geldstrafen oder bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe.

Hinweise auf die Täter liegen bisher nicht vor. Zeugen werden gebeten sich bei der Wache in Plettenberg zu melden (02391/9199-0).

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

Facebookrss