Bornekamp-Dauerkritiker Viebahn begeistert: Alles sauber – und Jugendliche nahmen Pizzakartons mit

0
631
Der Bornekamp Unna. /Foto RB
Facebookrss

„Guten Morgen Herr Peters, bitte jetzt keinen Schreck bekommen!“ Volker Viebahn, der beim Unnaer Ordnungsamt seit Wochen mit buchstäblich täglichen Mails auf Abhilfe des Müllproblems drängt, ist entzückt.

Er leitete uns eine begeisterte Lobesmail an den Chef der Stadtbetriebe weiter, Frank Peters.

„Keinen Schreck bekommen, Herr Peters! Nur gute Nachrichten! Wir wollen jetzt nicht die Woche vor dem Wochenende loben, aber da wissen wir ja nur innerhalb der Verwaltungskette vom Dezernenten, über Bereichsleitung, dass jetzt die Verantwortung der
Bestreifung bei dem Herrn Dorna liegt (Leiter des städtischen Ordnungsdienstes, d. Red.).

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, findet im Freibad eine Veranstaltung statt (Anm. unserer Redaktion: die Pool Party, ab 20 Uhr), danach zieht es auch immer viel Publikum in den Bornekamp.

Ihr Mitarbeiter, der heute ins Revier fuhr, wird begeistert sein. Die Flaschensammler werden Kurzarbeit anmelden müssen. Ihr Mitarbeiter findet saubere Bankanlagen vor, schnelle, saubere Arbeit ist gegeben. Herzlichen Dank an Ihr Team.

Im Bereich Oelckenthurm nur einen leerer Halbliterbecher Schokomilch. Da hatte der Verkoster nicht die Kraft, den Weg zum Müllbehälter zu finden. Die Plätze am Kordelbachlauf  sauber, die Müllbehältnisse teilweise voll, bis oben hin. Es geht doch.

Gestern Abend eine Gruppe Jugendlicher, mit dem PKW anreisend gegen 20.15 Uhr. Verzehr bei der schönen Witterung am Teich. Abreise gegen 21.30 Uhr und siehe da, die Pizzakartons wurden wieder mitgenommen! Auch das geht.

Herzlichen Dank auch an die Presse, die das Problem in der letzten Zeit sehr intensiv begleitet hat. Hoffentlich trägt es nun auch weiter Früchte. Der Anfang ist gemacht, für einen möglichen, längeren positiven Weg.

Herr Dorna,der Aufschlag liegt nun bei Ihnen. Setzen Sie ein „ASS“. Das Wochenende gehört Ihnen!“

Volker Viehbahn, Unna, Anwohner des Bornekamps und Ratskandidat der FLU

Facebookrss