- Werbung -

Trauer um Karl Römer

Eine traurige Nachricht überbrachte Bürgermeister Werner Kolter am frühen Donnerstagabend in der letzten Ratssitzung vor der Weihnachtspause. Karl Römer ist tot. Der langjährige SPD-Ratsherr, Gewerkschafter...

Unnas Junge Union will neu durchstarten

Der Nachwuchs der Unnaer CDU hat sich neu aufgestellt, will präsenter sein und merklicher mitmischen - unter anderem mit einem regelmäßigen politischen Stammtisch. Die Vorstandsneuwahlen...

Boni für Ausschussvorsitzende: Was von hehren Verzichtsankündigungen übrig blieb

Unnas Aussschussvorsitzende kassieren extra - mit der Option, auf die Sonderzahlungen zu verzichten. Dieses Signal (das Geld z. B. einem sozialen Zweck zu spenden)...

Unna vor der Pleite: Ratsherr Tetzner startet überraschenden Vorstoß

"Über Unna kreist der Pleitegeier", titelten wir vorige Woche (etwas provokant) einen Bericht zur Haushaltssituation der Kreisstadt: FLU-Fraktionschef Klaus Göldner mahnte darin eindringlich eine...

CDU-Mittelständler wieder sichtbar machen: Murmann kehrt an Spitze der MIT zurück

Nach fünfjähriger Ehrenamts-Abstinenz ist er zurückgekehrt. Frank Murmann ist wieder Vorsitzender der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftvereinigung (MIT) des Kreises Unna. Bei der Mitgliederversammlung in Werne...

Kreisstraßenbauprogramm bis 2023 umfasst 54 Einzelprojekte

Über 12 Millionen Euro sollen in den nächsten 5 Jahren in sanierungsbedürftige Kreisstraßen fließen. So sieht es das Kreisstraßenbauprogramm 2018 - 2023 vor, berichtet...

Freie Wähler fordern 1,8 Mio.-Geschenk vom Kreis an die Kommunen

1,8 Millionen Euro zusätzliche Entlastung für die Kreiskommunen! Das fordert in der nächsten Kreistagssitzung am Dienstag, 12. 12. 17, der  Kreisverband  der Freien Wählergemeinschaften. Er...

SPD: Sozialticket im Kreis bleibt – unabhängig von schwarz-gelben Plänen

Im sozialdemokratisch dominierten Kreis Unna wird es das vergünstigte ÖPNV-Ticket weiter geben. Das stellt die SPD-Fraktion im Kreistag klar: Am geltenden Beschluss pro Sozialticket...

Kreiszuschuss für Fröndenbergs Rathaus-„Fresken“: „Fragwürdig“, „ärgerlich“, „erschreckend“

Ein Kunstprojekt, das privat finanziert werden sollte, bezahlt der Steuerzahler jetzt doch mit. Zwar nur mit einer kleinen Summe - doch die Art und...

Fast ein „Fröndengate“: Wieso der Steuerzahler jetzt doch die Rathaus-„Fresken“ mitbezahlt

Aufgebrachte Politiker im Kreistag sprechen bereits vom "Fröndengate": Um das Fördergeld vom Kreis für die Fröndenberger Rathaus-"Fresken" gibt es hinter den Kulissen riesigen Ärger. Mit...
- Werbung -