Lehrerverband warnt: Mio. Schüler durch Coronaschließungen abgehängt

3
583
Symboldbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Seit nun vier Wochen sind wegen der Coronapandemie die Schulen geschlossen: Der Deutsche Lehrerverband befürchtet, dass dadurch schon jetzt mehre Millionen Schülerinnen und Schüler abgehängt worden sind.

Dieser Bildungsrückstand betreffe vor allem Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen und bedürftigen Familien.

Verbandspräsident Meidinger sagte überregionalen Medien, „dass bis zu ein Viertel aller Schüler in den vergangenen Wochen von jenen, die andere Voraussetzungen hatten, abgehängt wurde“. Das betreffe z. B. Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen, aus Familien, die sich nur unzureichend kümmerten, aber auch aus Elternhäusen ohne ausreichende technische Ausstattung.

Die Schere klaffe immer weiter auseinander, je länger die Schulen geschlossen blieben, warnt der Verband.

Wie berichtet, wollen Bund und Länder am Mittwoch (15. 4.) über mögliche Lockerungen der Coronaschutzverordnung Beschlüsse fassen. Zu den Schulen hatten Forscher am Montag einen Fahrplan vorgelegt (HIER unser Bericht).

Facebookrss

3 KOMMENTARE