Schwerer Unfall mit Bus und 2 Pkw auf Fröndenberger Kreuzung – Rettungshubschrauber im Einsatz

0
1126
Rettungshubschrauber Christoph 8 im Einsatz / Archivfoto von Christian Klunke.
Facebookrss

Schlimm gekracht hat es am heutigen Nachmittag, 4. 5., auf einer Kreuzung zwischen Fröndenberg-Ostbüren, Frömern, Bausenhagen und Unna-Kessebüren. Zwei Pkw und ein Bus waren beteiligt, zwei Menschen wurden schwer, zwei leicht verletzt. Die Polizei berichtete am Abend zusammenfassend:

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 74jähriger Autofahrer aus Wickede/Ruhr auf dem Kessebürener Weg in Richtung Bausenhagener Straße. An der Kreuzung Kessebürener Weg/Frömener Straße hielt er zunächst an, um dann in den Kreuzungsbereich einzufahren.

Dabei übersah er einen Bus, der Vorfahrt hatte.

Die 39jährige Busfhrerin, die auf der Frömerner Straße in Fahrtrichtung Autobahnauffahrten unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Pkw und Bus krachten zusammen. So heftig, dass der Wagen des 74jährigen zunächst gegen einen im Kreuzungsbereich wartenden weiteren Pkw (aus Waltrop) geschleudert wurde, dann gegen ein Verkehrsschild prallte, um schließlich im angrenzenden Feld zu landen.

Der Senior erlitt schwere Verletzungen, ebenso die 26-jährige Beifahrerin in dem Wagen aus Waltrop. Sie wurden in Krankenhäusern gebracht und stationär aufgenommen.  Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz.

Eine 14-jährige Jugendliche und eine 21jährige Frau aus Fröndenberg, die im Bus gesessen hatten, verletzten sich leicht.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit, mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme blieben sowohl der Kessebürender Weg als auch die Frömerner Straße für etwa 1 Stunde komplett gesperrt werden.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

Facebookrss